Organisatorisches

Um eurem Terminwunsch entsprechen zu können, solltet ihr rechtzeitig buchen.
Auf eure schriftliche oder telefonische Anmeldung hin erhaltet ihr eine Buchungsbestätigung, die ihr uns nur noch unterschrieben zurücksenden müsst.

Gruppengröße

Um eine echte Begegnung mit dem Wald zu ermöglichen, ist die Teilnehmerzahl pro Gruppe auf max. 30 Personen begrenzt (Ausnahmen sind bei dem jeweiligen Programmpunkt extra aufgeführt). Für größere Gruppen könnt ihr gerne zusätzliche Waldlehrer buchen. Ein bis zwei erwachsene Begleitpersonen sind bei Kindergruppen zur Unterstützung der Waldlehrer sinnvoll (bitte nicht mehr).

Tipps
Plant am besten mehr Zeit für euren Aufenthalt ein, als die Dauer der eigentlichen Veranstaltung: Kinder möchten noch auf dem großen Abenteuerspielplatz mit Floßteich toben (Wechselwäsche nicht vergessen) und Erwachsene ruhen sich gerne am offenen Kamin im Waldcafé oder auf den Terrassen nach ihrem Walderlebnis aus.
Günstiger Veranstaltungsbeginn für 2,5 stündige naturpädagogische Führungen ist gegen 9.00 Uhr oder 14.00 Uhr; ein Tagesprogramm sollte am besten gegen 10.00 Uhr beginnen.
Für eure Verpflegung ist im Waldcafé bestens gesorgt. Dort könnt ihr gut und preiswert nach Karte essen. Ebenso ist es möglich, einen Grillplatz oder eine unserer Waldhütten mit Komplett-Versorgung durch das Team vom Waldcafé zu buchen.

Erläuterungen zum Programm
Für waldinteressierte Gruppen jeden Alters bieten wir gut durchdachte Veranstaltungen an, die auf ein altersgerechtes Walderlebnis und die im WILDWALD vorhandene geistige Erschließung des Waldes ausgerichtet sind.
Hier könnt ihr euch einen Überblick über die Übernachtungsmöglichkeiten für kleine und große Gruppen im Wald verschaffen.

Rechtliche Hinweise
Alle Teilnehmer an natur- oder erlebnispädagogischen Führungen nehmen eigenverantwortlich teil und setzen auch anschließend ihr erworbenes Wissen eigenverantwortlich ein. Für Unfälle, Verletzungen und Erkrankungen während der Führungen wird keine Haftung übernommen. Insbesondere die Anwendungen der vermittelten Kenntnisse in der Pflanzenheilkunde liegen allein in der Verantwortung des Teilnehmers. Die Kräuterinformationen sind keinesfalls ein Ersatz für eine medizinische Beratung oder Behandlung.

zurück zu den Angeboten für Gruppen