Wildwald wird zum „Wild-Spot“

10. August 2013

Man wolle einfach mit der Zeit gehen, so erklärt Wildwald-Geschäftsführer Franziskus von Ketteler die neueste Innovation im WILDWALD VOSSWINKEL. Seit Anfang August haben die Gäste die Möglichkeit, im Waldgasthaus und auf den Terrassen einen kostenlosen Internetzugang per WLAN zu nutzen.
„Eigentlich empfehlen wir ja, den Wald selbst möglichst ohne Handy oder Smartphone zu besuchen, damit man die Natur voll genießen und erfahren kann. Aber das gilt eben nicht für die Terrassen oder das Waldgasthaus“, erklärt Franziskus von Ketteler. Hier habe man auf die Wünsche der Gäste einfach reagieren müssen, obwohl man sich damit nicht leicht getan habe.
In einer mehrwöchigen Testphase soll nun untersucht werden, wie der kostenlose Service bei den Gästen überhaupt ankommt. Die letztendliche Entscheidung über die dauerhafte Einrichtung eines Hot Spots soll dann Ende des Jahres fallen.

WLAN im WILDWALD
Bildunterschrift: Julian Swiergiel schickt ein Foto direkt über das freie WLAN an seine Freunde.